Think ‘Design’. Redesign thinking. 

In einer Welt, in der Strukturen, Planung und Autorität immer weniger Kontrolle über die Realität bieten, scheint Design Thinking die Lösung für alles zu sein: flexibel, kundenorientierte und reibungslose Prototypen, die schnell zum kommerziellen Erfolg werden. Daran ist nichts falsch. Außer dass Sie von Design Thinking eine Methode machen und das Potential der Ideen nicht voll ausnutzen.

Design Thinking ist definitiv trendy und vielversprechend, aber sicher nicht neu. Herbert Simon hat in seinem Buch The Sciences of the Artificial 1969 zum ersten Mal zwischen analytischem Denken, einem Prozess, bei dem Gedanken “in Stücke gehackt” werden, und designorientiertem Denken, das “Ideen aufbaut”, unterschieden.

Post-it Notizen
Die Tatsache, dass die Geschäftswelt Design Design Thinking auf der ganzen Welt umfasst, ist ein großes Risiko. Nämlich das gleiche Schicksal trifft, die viele andere komplexe Visionen auch trifft: eine radikale Vereinfachung in Form eines Toolkits für alle. In diesem Fall: ein One-Size-Fits-All-Plan voller Post-its, Mindmaps und Visualisierungen.

Menschenorientiert zuwege
Design Thinking ist viel mehr. Das Denksystem konzentriert sich auf Menschen mit all ihren Bedürfnissen, Wünschen, Ängsten, Barrieren, Zielen und Werten. Ein einfacher Design-Denker sieht nur den Kunden an. Ein vollwertiger Design-Denker bezieht alle Menschen mit ein, die dabei sind. Auch die Mitarbeiter und deren Umwelt. Er oder sie entwickelt neue Rahmenbedingungen, die kontinuierlich auf sich verändernde Realitäten reagieren können. In der Tat reduziert dies die Komplexität. Statt Dinge aufzudrängen und zu überprüfen, schafft der Design Thinker Raum, in dem Mitarbeiter sich entfalten können und selbst etwas Neues aufbauen können.

‘You never change something by fighting the existing reality. To change something, build a new model that makes the existing obsolete.’
Buckminster Fuller

Inspiriert?
Auch ohne Hände Fahrradfahren? Design Thinking führt zu den besten Ergebnissen in (Arbeits-) Umgebungen, in denen unterschiedlichste Gedanken entstehen dürfen und immer professionelles Feedback erhalten. Lassen Sie Ihr Toolkit zu Hause und geben Sie einer Unternehmenskultur Raum, die auf natürliche und menschliche Weise denkt und handelt und sich kontinuierlich anpasst. Haben Sie jemals ein Ökosystem entworfen?

change
on the go ® .Meet

Lanz Organisatie & Advies BV
Van Pallandtstraat 45
NL • 6814 GN Arnhem

+31 (0)6 2096 3032
alex@lanz.org
lanz.org | changeonthego.org
KvK Arnhem: 50588664
BTW: NL 8228 22623 B01

Proclaimer
LANZ ist verantwortlich für den Inhalt dieser Website und bemüht sich, alle Informationen richtig und vollständig darzustellen. Ist etwas nicht korrekt oder funktioniert etwas nicht richtig? Dann informieren Sie mich bitte und senden mir eine E-Mail. Ich werde dann gerne gemeinsam mit Ihnen nach einer guten Lösung suchen.

Arrow